„Geschenk mit Herz“

15.11.2019
Die Schülerinnen und Schüler sammeln rund 140 Pakete

Bereits in der ersten Klassensprecherversammlung im Oktober wurde einheitlich beschlossen, dass sich die Schulgemeinschaft erneut an einer Spendenaktion zugunsten bedürftiger Kinder beteiligen möchte. Die Wahl fiel wiederum auf die Aktion „Geschenk mit Herz“ der Organisation humedica, die es Kindern in Ost- und Südeuropa ermöglicht, zu Weihnachten ein liebevoll gepacktes Geschenk zu erhalten: So warten auch in diesem Jahr zwei- bis vierzehnjährige Mädchen und Jungen vor allem in Albanien, Serbien, Rumänien, Ukraine, Litauen, im Kosovo und der Republik Moldau auf die schön verpackten Kartons mit allerlei Brauchbarem wie warme Kleidungsstücke, Schulhefte, Buntstifte, Hygieneartikel aber auch einem Kuscheltier. Ein Teil der Päckchen bleibt aber auch in Bayern, da es auch hierzulande Kinder gibt, denen leider das Nötigste fehlt.

Die Organisatoren waren sehr erfreut, dass sich so viele Schüler mit ihren Eltern von ihrem Spendenaufruf angesprochen fühlten und sich das Packen eines Geschenks zur Herzensangelegenheit machten. Viele liebevoll zusammengestellte und mit hübschem Papier verzierte Pakete wurden über drei Wochen in den einzelnen Klassen gesammelt. Es war für die Kinder schön zu sehen, dass der Paketeberg immer größer wurde und viele Familien von Herzen gerne spendeten. Auch vor dem Sekretariat stapelten sich die Geschenke, da auch Spender von Außerhalb ihre Kartons zur Schule brachten. Am vergangenen Montag machten sich die Mitglieder der SMV, gemeinsam mit den Vertrauenslehrern Alexandra Held und Michael Fischer, an die Arbeit und sammelten die mitgebrachten Päckchen ein, um sie in die Aula zu bringen. Dort wurden diese in einen LKW geladen, der von zwei ehrenamtlichen Fahrern der Hilfsorganisation humedica organisiert wurde. Beim Einladen in den LKW legten die Schüler wiederum fleißig Hand an und so konnten die Geschenke auf die Reise gehen, um vielen Kindern ein frohes Weihnachtsfest zu bescheren.